Seien wir mal ehrlich.png

Seien Wir Mal 
Ehrlich 

Wer hat in der Schule gelernt, dass die Erfindung von Rassismus es Europa ermöglichte Menschen auszubeuten und ein Machtmodell zu etablieren, das den Beginn einer globalen, weißen Vorherrschaft darstellt? In Wahrheit wurde und wird der Zusammenhang von Kolonialismus und Rassismus generationenübergreifend weitgehend ignoriert.

 

Ziel des Projektes "Seien Wir Mal Ehrlich" ist es, Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene an kolonialismuskritische Perspektiven zu Rassismus heranzuführen.

 

Dazu wird es in den kommenden Monaten folgende Angebote geben:

  • Community- Talks zum Austausch über Leerstellen in unserem Wissen.

  • Medien-Workshops für Jugendliche ab 14 Jahren zum Thema Aufarbeitung des KolonialismusKinder und sensibilisierende Filmprojekte für Kinder ab 6.
     

Weitere Informationen zu dem Projekt und Einladungen zu Veranstaltungen werden hier erscheinen.

 


Stay Tuned!